Wasserversorgung

 

 

Übersicht

   
   

Notfall-Rufnummern:

0152 01527982 - Wasserwart Helmut Friedrich
  09360 242 - Rathaus Thüngen
  09364 80720 - Verwaltungsgemeinschaft Zellingen

 

 

Das Wasserwerk mit der Osmoseanlage im Bauhof in der Hauptstraße

Außenansicht des Gebäudes, welches am 31. Dezember 2010 in Betrieb genommen wurde.



 

Ein wesentlicher Teil der Osmoseanlage.


 

Der Leitstand im Wasserwerk


 

 

 

Trinkwasser-Untersuchungsergebnisse

 

Alle Werte der Probe vom 5. Juli 2017:
 
Alle Werte der Probe vom 17. Mai 2016:
 
Alle Werte der Probe vom 2. Juli 2015:
 
Alle Werte der Probe vom 4. März 2015:

Diese Probe wurde durchgeführt, weil in der Probe vom 16.01.2015 erhöhte Calcit-Werte festgestellt wurden. Ursache: Eine defekte pH-Messsonde aus der Osmoseanlage hat kurzfristig die Luftzufuhr bzw. die Steuerung für die Entsäuerung unterbrochen. Dadurch wurde der Anlage zu wenig Sauerstoff zugeführt. Die Calcit-Werte waren dadurch kurzfristig erhöht. Durch die Auswechselung der Sonde wurden wieder Normalwerte erreicht. Eine gesundheitliche Gefährdung bestand zu keiner Zeit. Die neue Probe ergab -18,0 mg/l Calcitlösekapazität. Zulässig wären 5 mg/l.

 
Alle Werte der Probe vom 16. Januar 2015:

 

 
Alle Werte der Probe vom 22. September 2014:
(zum Ende der Sanierung)

 

 
Alle Werte der Probe vom 16. Januar 2014:

 

 
Alle Werte der Probe vom 11. Januar 2013:

 

 
Alle Werte der Probe vom 3. Januar 2012:

 

 
Alle Werte der Probe vom 8. Februar 2011:

 

 

 

Der Wasserhochbehälter in der Burgsteig

 

Außenansicht des Gebäudes, welches von 2014 bis 2016 Innen und Außen umfangreich saniert wird.


 

Ein Blick in eines der beiden Becken des Wasserhochbehälters. Das schwarze Rohr ist der Zulauf. An der Säule kann der Pegel abgelesen werden. Im Hintergrund ist ein Unterwasserscheinwerfer.


 

Zu- und Ableitungen im Wasserhochbehälter:

 

 

Gebührensatzungen

 

Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung (GS-WAS) vom 09.12.2011, gültig ab 01.01.2012:


 

Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (GS-EWSS) vom 09.12.2011, gültig ab 01.01.2012: