Der Markt Thüngen als Stromversorger

 

 

Ansprechpartner und Erreichbarkeit

 

 
Die Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG ist Ihr Ansprechpartner für die Stromversorgung des Marktes Thüngen.
 
Sitz der Gesellschaft: Energieversorgung Lohr Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG
c/o Gemeindewerke Thüngen
Zum Helfenstein 4
97753 Karlstadt
09353 7901 0
09353 7901 601
service-center@die-energie.de
Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag:
Freitag:
7.30 - 16.30 Uhr
7.30 - 12.30 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten ist der VNB über die Notdienstnummer 0800 4959697 erreichbar.
 

VDEW-Codenummer oder ILN (Netzbetreiber-Strom): 9907317000007
BDEW Code-Nummer: 9903803000006
1:1-EDIFACT-Kommunikationsadresse Strom: mks@meteringservice.de
 
Angaben zum elektronischen Datenaustausch nach GPKE/GeLiGas/MaBiS:
Die Gemeindewerke Thüngen verwenden für den elektronischen Datenaustausch die jeweils von der Bundesnetzagentur (www.edi-energy.de) vorgegebenen Formate in den aktuellen Versionen. Diese Ansprechpartner stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
 
Lieferantenwechsel: Susanne Scheller
09353 7901 648
 

lieferant_smt@die-energie.de
Zahlungsabwicklung /
Kontenerklärung:
Theresa Neumann
09353 7901 627
 

service-center@die-energie.de
Energiedaten- /
Bilanzkreismanagement:
Team Energiedatenmanagement
09353 7901 8329
 

edm@visconto.de
Bilanzkreisbezeichnung: Strom 11XEON-027317- -F

 

 

Preisvergleich Strom

Unsere Strompreise werden durch die Regierung von Unterfranken geprüft und genehmigt, wodurch sichergestellt ist, dass unsere Preise marktkonform sind. Das beweist auch eine bundesweiter Strompreisvergleich:  Mit dem Sondertarif "eco" liegt der Markt Thüngen mit dem durchschnittlichen Jahresverbrauch eines Vier-Personen-Haushalts (rd. 4.000 kWh) auf Platz 4 von 48 (1 = günstigster Anbieter). Quelle: Verivox

 

Hintergrund Anstieg Energiepreise weltweit

Das Gesamtbild des globalen Energiemarktes hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Die Nachfrage nach Energie wächst rasant, besonders in den aufstrebenden Volkswirtschaften wie China und Indien. Spürbare Verknappungen treiben die Preise nach oben - mit Kohle, Erdöl und Erdgas sind alle fossilen Energiearten betroffen. Dieser weltweite "Energiehunger" hat zwangsläufig auch Auswirkungen auf den Energiepreis in Deutschland.


 

Energie-Einkauf an der Börse

Zur Optimierung des Energieeinkaufs nutzen wir die Möglichkeit, den Strombedarf unserer Kunden ab dem Jahr 2007 an der Börse zu erwerben. Das hat den Vorteil, dass wir nicht an langfristige Lieferverträge von Vorlieferanten gebunden sind und sich die dadurch gewonnenen Einsparungen positiv auf den Endpreis auswirken.


Bestabrechnung

Unsere Kunden werden bei der Jahresabrechnung nach Bestpreis abgerechnet. Das heißt, in jedem Abrechnungsjahr wird der Strompreis berechnet, der für den jeweiligen Verbrauch im Regelfall am günstigsten ist.


Ergänzung zur TAB 2007

Umsetzung des § 33 Abs. 2 EEG 2009 und des § 4 Abs. 3a KWK-G 2009-12-16:
Ab dem 01.01.2010 gelten in unserem Elektrizitätsversorgungsnetz die Ergänzung zur TAB 2007 in der Form des vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) herausgegebenen Wortlautes (Stand Okt. 2009). Die Ergänzung zur TAB 2007 ist somit Bestandteil der zur Zeit geltenden Technischen Anschlussbedingungen (TAB 2007). Diese stehen unter www.Die-Energie.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.